Weinregionen

Peninsula de Setubal

Grossartige Rotweine der DOC Palmela

Peninsula de Setubal

Die Halbinsel Setúbal liegt an der Flussmündung des Tejo und ist mit Lissabon durch zwei Brücken verbunden. Sie fasst die DOC-Gebiete  Palmela für Rot- und Weißweine und Setúbal für Süssweine zusammen. Darüber hinaus gibt es auch einen Vinho Regional Península de Setúbal (ehemals Terras do Sado). In dieser Region erstrecken sich Weinberge soweit das Auge reicht und mittendrin die pittoreske Stadt Azeitão.

Während die beiden DOCs auf die Halbinsel beschränkt sind, dehnt sich die Vinho Regional Península de Setúbal noch 60 Kilometer die Atlantikküste entlang nach Süden bis zur Mündung des Sado aus. Der Fluss fliesst durch den Osten der Region und beeinflusst das Terroir zum Teil erheblich. Die Rebfläche dieser Weinregion erstreckt sich insgesamt auf ca. 10‘000 Hektaren. Im Rotwein aus der DOC Palmela muss mindestens 67 Prozent Castelão enthalten sein. In der DOC Palmela kann die Castelão in der Wärme auf sandigen Böden perfekt gedeihen – frische, fruchtige Weine mit moderatem Alkoholgehalt und reifen Tanninen sind charakteristisch. Im Reifeprozess entwickelt sich ein komplexer Charakter mit zedernartigen Aromen und feinen Tabaknoten.

  • 10'000Hektar Rebfläche

Weine dieser Region

Weitere Regionen

Minho

Vinho Verde und mehr

Alentejano

Eine Weinregion mit grossem Entwicklungspotenzial